POSITIVE AUSTELLERBILANZ BEI DER OPTATEC

Positive Austellerbilanz bei der Optatec
2016-07-05

Neuer Besucherrekord, mehr Internationalität und so viele Welt- und Europa-Premieren bei den präsentierten Produkten und Lösungen, wie noch nie: die diesjährige Optatec begeisterte Aussteller wie die WILD Gruppe und Fachbesucher gleichermaßen.

Sie gilt als einzigartiges Branchenevent, das das weltweite Angebot an Produkten, Lösungen und Anwendungen aus dem Feld der Optischen Technologien abdeckt wie kein zweites: die Optatec, die kürzlich in Frankfurt stattfand. Entsprechend groß war das Interesse seitens der Aussteller und Besucher. 5.607 Fachbesucher aus 55 Ländern ließen sich hier von den Technologien der Zukunft inspirieren und überzeugen. Beeindruckt zeigte sich das Fachpublikum auch vom vielfältigen Angebot an Optischen Technologien und innovativen Lichtlösungen der WILD Gruppe.

Roman Dengg, Manager Business Development und Stefan Werkl, Leiter des Geschäftsbereichs Technische Optik stellten diverse optomechatronische Systeme, ein 3D Laserscanning Modul, ein Arial Kamerasystem und erstmals auch einen DPSS Laser vor. „Wir konnten sehr viele Interessenten an unserem Stand begrüßen, sie von unserem Leistungsspektrum begeistern und intensive Gespräche mit Kunden, Interessenten und Partner führen“, zieht Roman Dengg eine äußerst  positive Bilanz. Dr. Stefan Zotter von der Photonic kann sich dem Tenor seines Kollegen nur anschließen. Die von ihm präsentierten LED Lichtquellen und Module für die Mikroskopie und Endoskopie erfuhren ebenfalls großen Zuspruch.

Mit 570 Ausstellern aus 31 Nationen, darunter vier aus Österreich, festigte die diesjährige Optatec ihre Pole-Position im Bereich dieser Fachveranstaltungen und unterstrich einmal mehr ihren Stellenwert als internationale Leitmesse für Optische Technologien und deren vielfältige Verwendungsmöglichkeiten.

zurück