ERFOLGREICHER MESSEAUFTRITT IN DEN USA

Erfolgreicher Messeauftritt in den USA
2016-03-21

Nachbericht SPIE 1Mit ihren Produktinnovationen sorgten WILD und Photonic für viel Aufmerksamkeit bei ihrem ersten Messeauftritt auf der SPIE Photonics West in San Francisco.

WILD und Photonic stellten kürzlich auf der SPIE Photonics West, der weltgrößten Fachmesse für Optik und Photonik in San Francisco, ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis und präsentierten dem hochkarätigen Fachpublikum ein vielfältiges Angebot an Optischen Technologien und innovativen Lichtlösungen. Die Palette reichte von LED Lichtquellen für die Mikroskopie und Endoskopie über Lichtquellen Module und Operationsleuchte bis hin zu Labor- und Analysetechnologien, optischen Messgeräten und modernster Lasertechnologie. „Wir konnten eine Vielzahl an Interessenten an unserem Stand begrüßen und mit unserem Leistungsspektrum begeistern“, freut sich Sales & Productmanager Stefan Zotter über zahlreiche Fachgespräche. Es blieb ihm aber auch noch Zeit, gemeinsam mit seiner Kollegin Annette Stampfer, die neuesten Technologien der Mitbewerber unter die Lupe zu nehmen.

Erste Schritte in den amerikanischen Markt
Für Aufmerksamkeit und ein hohes Besucheraufkommen sorgte die homogene und offene Architektur des Österreich-Pavillons, bei dem die Unternehmen der WILD Gruppe gemeinsam mit zehn weiteren Nischenweltmeistern und Forschungseinrichtungen vertreten waren. Diese internationale Netzwerkplattform bot den Österreichern eine gute Gelegenheit, erste Schritte in den amerikanischen Markt zu setzen. Die Photonics West wurde heuer bereits zum 21. Mal vom Veranstalter SPIE – The International Society for Optics and Photonics – organisiert und zählte über 20.000 Besucher und 1.300 Aussteller.

zurück